Sonntag, 30. Juli 2017

Rezension zu Requia 2 von Olivia Mae

Rezension zu "Requia 2 - Erkenntnis" von Olivia Mae



Verlag: SP
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 01.09.2017
Seiten: 480 Seiten
Print HC: 19,90 €
Print TB: 12,90 €
Paket, Limited XXL: 79,90 €



Inhalt



Triff deine Wahl,

lass die Dunkelheit nicht obsiegen …

Das Schicksal treibt die Völker von Aurelis zu verzweifelten Taten. Die Einen, unbesiegbar, die Anderen, unzerstörbar. Und in der Mitte jene, die das Wohl aller im Auge haben, und doch nichts am Lauf der Zeit ändern können.

Denn niemand vermag die Zukunft vorherzusehen …

Und niemand vermag die Vergangenheit zu ändern …
In diesem Dilemma gefangen, müssen sich alle erneut entscheiden: Wem werden sie folgen?

Ihrer Angst …

… oder ihrem Herzen?


Meine Meinung


Das Cover gefällt mir persönlich wieder sehr gut und ich liebe es, wenn die Bände zusammen passen, was hier perfekt der Fall ist! 

Es war unglaublich schön, nach Aurelis und den Rest dieser fantastischen Welt zurückzukehren. Erneut war ich fasziniert von der Komplexität und der Ausarbeitung.  Es gibt so viele kleine Details, so viele toll ausgearbeitete Charaktere und viele Geschichten, die zu einem Gesamten führen. Olivia hat alles hervorragend durchdacht, es passt einfach alles super zusammen und ich war oft mehr als erstaunt, wie sich bestimmte Dinge ineinander fügen. 

Mit den einzelnen Charakteren habe ich mehr als mitgefiebert. Yana wollte ich dieses Mal zwar manchmal schütteln, aber gleichzeitig konnte ich ihre Beweggründe auch wieder gut nachvollziehen. Marius hat sich stellenweise zu einem "Krieger" entwickelt, der manchmal etwas kalt wirkt, aber auch immer noch irgendwie geheimnisvoll. 
Madras ist mir in diesem Band noch um einiges näher gebracht worden. Auch von Aire war ich überrascht, die im ersten Teil ein wenig unnahbar gewirkt hatte. 
Es waren noch viele andere tolle Charaktere dabei, viele alte, auf die man sich sehr gefreut hat und auch einige neue sind dazugekommen, auf deren jeweilige Fortsetzungen ich sehr gespannt bin.

Was für mich eines der erstaunlichsten Dinge an dieser Geschichte ist, ist die Tatsache, dass ich nie sagen kann, was als nächstes passiert! Jeder reagiert anders als erwartet und die Wendungen reichen von fasziniert bis zutiefst geschockt. Die Autorin hat wirklich ein Händchen für Überraschungen, die gleichzeitig erstaunen und entsetzen. Zudem muss man sagen, dass sich auch alles irgendwie perfekt zusammenfügt und meine Fragen beantwortet wurden, wenn auch viele neue dazugekommen sind. Es war spannend von Anfang bis Ende und der tolle Schreibstil hat die Zeit nur so verfliegen lassen. 

Fazit: Requia ist geschmackvolle und anspruchsvolle Fantasy für Erwachsene. Man liest die Geschichte nicht einfach mal schnell runter, sondern taucht zu hundert Prozent ins Geschehen ein und wird auch zum Mitdenken animiert. Mich hat diese allumfassende Welt wieder komplett eingenommen und ich freue mich auf den nächsten Band. Es gibt zwar keinen großen Cliffhanger am Ende und trotzdem sind genug Fragen offen, um meine Neugierde zu schieren. 


HIGHLIGHT

Herzlichen Dank an die Autorin für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Freitag, 28. Juli 2017

Unpacking Avas Box / Schicksalhaft



Heute habe ich meine erste Buchbox von Ava erhalten und ich war schon die ganzen Tage mehr als gespannt, was ich bekommen werde! Vor allem habe ich mich tierisch gefreut,  weil ich bei der letzten Box zu langsam war und dieses Mal hat es zum Glück geklappt. Das Thema war Schicksalhaft und die Beschreibung klang einfach wie für mich gemacht. 



Wenn man den Karton öffnet springt einem sofort das tolle Deckblatt von Ava ins Auge. Dies beinhaltet einen Brief und eine Liste der Beigaben und woher diese stammen, was ich richtig toll finde. 
Wie ihr seht, war auch alles gut und ausreichend verpackt. 







Als erstes ist mir der Nüsse-Snack in die Hände gefallen und allein da hat mein kleines Harry Potter Herz schon einen Sprung gemacht. Fast direkt vom Gleis 9 3/4 sind sie aus dem Tugga Shop in die Box geflogen (so ähnlich hat Ava es zumindest in der Liste beschrieben 💗). Die werde ich auf jeden Fall genießen.





Das Lesezeichen Ash of Fire von readandwonder (etsy.com) ist handgemacht und stammt aus "Throne of Glass". Ich liebe allgemein Lesezeichen und bin auch von diesem total begeistert! 





Weiter gehts mit diesem tollen Magnetlesezeichen Arielle und Fabius von n.neverfades (etsy.com). Es wurde extra für diese Box designt. Ich liebe Arielle und dieses Lesezeichen ist einfach der Hammer!





Dann bin ich auf diese Kerze von candlesofafangirl (etsy.com) gestoßen, die allein schon verpackt mit diesem Namen auf dem Deckel toll in diese Box passt. Diese Kerze  "Court of nightmares" wurde ebenfalls extra für diese Box angefertigt, inspiriert durch die Reihe "A court of thorns and roses (Das Reich der sieben Höfe) von Sarah J. Maas. Und ich sag euch, diese Kerze riecht auch noch richtig gut! 





Dann haltet euch fest!!! Seht ihr das??? Ja diese Tasse mit Untersetzer hat mich dann endgültig aus den Socken gehauen! Meine Harry Potter-Nerds werden es gleich erkennen, ja, die Tasse zeigt den GRIM! Ich muss mich also in Acht nehmen! 
Und wisst ihr, was das Tollste ist? Ava selbst hat die Tasse bemalt und danach im Ofen gebrannt und als ich das gelesen habe, war ich echt sprachlos! 





Aber es geht ja noch weiter! Es war noch ein ganz spezielles Lesezeichen dabei, Harry und sein Besen! Ist das nicht toll? Ich lieeeebe es! Es ist ebenfalls handgemacht und zwar aus dem Shop MyBookmark (etsy.com). 







Nicht zu vergessen, natürlich, eine deutsche Neuerscheinung als Hardcover! Und ich hatte schon einen Verdacht, der sich auch bestätigt hat und mich total gefreut hat. Das Buch "Schicksalsbringer" von Stefanie Hasse stand ganz oben auf meiner Liste und die letzten Tage hab ich mir nur gedacht: Bitte lass mich recht haben! Und hier ist es! 💗
Aber der nächste Hammer kam, als ich gelesen habe, dass es sogar mit persönlicher Widmung ist! Es ist wunderschön und dann auch noch signiert, was will man mehr?!


Fazit: Ich glaube, man konnte es schon erahnen! Ich bin verliebt! Für mich ist die Box jeden Cent wert, bezahlt habe ich 45,95 € mit Versand und allein die ganze Liebe, die da drin steckt, ist schon so viel mehr wert! Ich bin immer noch fasziniert und geflasht von der Arbeit, die sich Ava mit diesen Boxen macht und dies zeigt, dass sie ein ganz besonderer Mensch mit einem riesigen Herzen ist! Sie macht sich unheimlich viele Gedanken und packt so viel Liebe rein, das  macht mich sprachlos! Für dieses Jahr gibt es leider keine Boxen mehr. September und Oktober sind schon ausverkauft, aber nächstes Jahr will die liebe Ava neu starten und auch ich werde auf jeden Fall wieder dabei sein!
Auch ihr solltet auf jeden Fall versuchen eine Box zu ergattern. Ich freue mich also auf 2018, wenn es weitergeht mit Avas Box




Auch nochmal vielen lieben Dank an dich, Ava, für dein Herzblut! 💗💗💗


Fact Friday / Social Media


Was ist der Fact Friday?

Eine Aktion von Pandarette´s Wonderwelt


Jeden Freitag findet diese Aktion statt. Hierbei nennt ihr zum jeweiligen Thema eure Fakten rund um eure Person. Diese Aktion soll helfen, damit ihr mich etwas besser kennenlernen könnt und mehr über meine Person erfahrt. (Falls ihr das überhaupt möchtet). 

Jeder darf teilnehmen! Ihr müsst nur zum jeweiligen Thema eure Fakten nennen!


Heutiges Thema: Social Media


- früher war ich fast nie online, eine Freundin hat mich lange dazu überredet, endlich FB beizutreten

- anfangs habe ich es nur selten genutzt

- mittlerweile dreht sich für mich online (fast) alles nur noch um Bücher, privates von Freunden bekomme ich nur noch selten mit

- ich bin zu 90 % nur mit meinem Handy online, weil ich mit dem Laptop keine Lust habe

- ich bin auch bei Instagram und Twitter, nutze beides aber selten

- wenn mir jemand eine Freundschaftsanfrage schickt, ohne Nachricht, besteht das Risiko, dass ich diese nicht annehme

- ich bin jeden Tag auf FB unterwegs, mehrmals, und meistens bin ich auf meinen Lieblingsblogs und in der ein oder anderen Gruppe unterwegs

- meine privates Profil benutze ich nur noch selten

- ich mag es nicht, wenn andere einem vorschreiben wollen, was man auf FB posten sollte und was nicht, soll jeder selbst entscheiden, muss ja nicht jedem gefallen :-)

- seit ich Bloggerin bin, kann ich keinen Tag mehr ohne FB sein 


Wie siehts bei euch aus? 

Donnerstag, 27. Juli 2017

Think About Thursday / Fehler in Büchern




Thema: Fehler in Büchern
Stören sie euch? Könnt ihr bis zu einem bestimmten Grad darüber hinwegsehen?


Also bei mir ist es tatsächlich so, dass ich bis zu einem Punkt darüber hinwegsehen kann. Wenn die Idee, die Geschichte an sich, der Schreibstil etc. richtig gut sind, kann ich relativ viel verzeihen! 

Vor allem wenn es ein Verlagsbuch ist, finde ich es interessant, wenn sich immer noch zig Fehler im Text befinden. Allgemein stört es natürlich schon, wenn auf jeder Seite gefühlt 100 Fehler sind. Ein Buch komplett fehlerfrei zu bekommen ist ja fast unmöglich, aber die gröbsten Fehler sollten vor Veröffentlichung entfernt werden.

Aber wie gesagt, kommt es bei mir schon auch auf das gesamte Bild an. Es ist immer sehr schade, wenn aufgrund der Rechtschreibung eine schlechte Bewertung abgegeben wird. Ich mache es daher oft so, dass ich entweder den Autor / die Autorin direkt anschreibe und / oder das in der Rezi auch angebe, aber nicht unbedingt in die Punktebewertung einbringe. 

Wie seht ihr das? Seid ihr da sehr kritisch?

Thema für nächste Woche: Verfilmungen
Mögt ihr sie und freut ihr euch darauf? Was sind eure liebsten Verfilmungen?








Rezension Azur 1

Rezension zu „Azur – Wenn eine Diebin liebt“ von Sabine Schulter



Verlag: SP
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 07.04.2016
Seiten: 348
Print: 12,99 €
Ebook: 3,99 € oder via kindle unlimited
Reihe: ja / Band 1



Inhalt


Jess ist die beste Traumdiebin des Landes und unter ihren Namen Azur fast zu einem Mythos aufgestiegen. Allerdings verabscheut sie das Stehlen und will lieber ein ganz normales Leben führen, wie jeder andere auch. Doch lässt Saphir, der Chef der Diebe, das nicht zu. Er hat sie in der Hand, entscheidet über ihr Leben und ihren Tod. 
Jess hat das weitestgehend akzeptiert. Bis sie Cedric und seine Freunde Vincent, Julian und Leander kennenlernt. Die vier sind Behüter, die nur dafür zuständig sind, Traumdiebe zu fangen: also sie. 
Doch die vier bieten ihr als Jess, nicht ahnend, dass sie eine Diebin ist, eine unvergleichliche Freundschaft an, die in ihr den Wunsch schürt, von der kriminellen Welt der Diebe fortzukommen. Vor allem als sie spürt, welche Anziehungskraft Cedric auf sie ausübt, zerbröckelt ihr altes Leben. Sie kann und will Cedric nicht entfliehen. Doch sie weiß ganz genau, dass sie kein Mitleid von ihm zu erwarten hat, wenn er herausfindet, dass sie eine Diebin ist.


Meine Meinung


Als großer Fan der Autorin war ich sehr gespannt auf diese Reihe. Das Cover gefällt mir sehr gut und passt meiner Meinung nach perfekt zum Inhalt.

Ich liebe den herrlichen Schreibstil von Sabine Schulter. Dieser hat mir auch dieses Mal wieder ermöglicht, schnell in die Geschichte einzutauchen und alles nachzuempfinden. Azur alias Jess ist mir gleich sympathisch gewesen. Sie hat in ihrem Leben schon vieles ertragen müssen und das spiegelt sich in ihren Charakterzügen wieder. Manchmal will man sie schütteln, aber gleichzeitig konnte ich ihre Zweifel absolut nachvollziehen. Auch die anderen Charaktere sind toll ausgearbeitet und geben beim Lesen ein wohliges Gefühl der Zugehörigkeit, allen voran Cedric, der mein Herz höher schlagen lässt.

Das gehört aber eben auch zu der besonderen Gabe der Autorin, dass man ihre Figuren unheimlich schnell lieb gewinnt und sich ihnen verbunden fühlt. Obwohl es in dieser Geschichte (bisher) nicht ganz so viel Action z. B. in Form von Kämpfen etc. gibt, war es doch zu keinem Zeitpunkt langweilig. Die Seiten sind geradezu verflogen und die Wendungen fand ich, wenn auch nicht besonders überraschend, gut und versprechen eine großartige Fortsetzung. Es gibt einige Fragen, die bisher nicht geklärt wurden, darauf bin ich sehr gespannt. Die Ideen zu dieser Story finde ich toll und ich bin gespannt auf die weitere Umsetzung.

Fazit: Mir gefallen die schlagfertigen Frauen in Sabines Geschichten und auch dieses Mal haben wir es mit einer starken, kämpferischen Protagonistin zu tun. Die Idee mit den Traumdieben hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich auf Band 2. Ganz klare Empfehlung!


Sonntag, 23. Juli 2017

Autoren und ihre Werke / Sabine Schulter




Heute habe ich Sabine Schulter im Gepäck! Sie hat sich im Sturm in mein Herz geschrieben! ❤️

Mein erstes Buch bzw. Ebook von ihr war Melody of Eden 1, zuvor dachte ich noch, ach Vampire, schon wieder, aber diese Reihe spielt definitiv ganz oben mit! Ich war sofort hin und weg, habe mich in die Charaktere verliebt und an dieser Stelle muss ich auch mal sagen, dass auch die Autorin ein unfassbar lieber Mensch ist! 

Sie hat Kontakt zu mir aufgenommen und mir für die Rezension gedankt, mir sogar Post geschickt, als Dankeschön und solche Momente erwärmen ein kleines Bloggerherz! Ich bin unsagbar froh, sie zu kennen und sogar zu ihrem Bloggerteam gehören zu dürfen! ❤️




Reihenfolge


1. Blutgefährten
2. Blutwächter
3. Blutrache

Klappentext Band 1


Vampire – Mythos oder Wahrheit? Diese Frage stellt sich auch die 23-jährige Melody, als sie gemeinsam mit ihrer Freundin die unterirdischen Gänge ihrer Heimatstadt erforscht. Schon immer hat sie sich gefragt, ob es diese Wesen der Nacht tatsächlich gibt. Es wird gemunkelt, dass die Regierung ihre Existenz zu vertuschen versucht, und Melody würde nur zu gerne herausfinden, warum. Als sie plötzlich von einer unheimlichen Kreatur in die Tiefe gerissen und von einem unglaublich anziehenden Mann gerettet wird, ist ihr Wissensdurst nicht mehr zu stillen. Doch schon bald muss Melody herausfinden, dass es Wesen gibt, die man besser nicht auf sich aufmerksam macht…


Dann kam als nächstes Mederia! Ich hatte keine Ahnung, worum es geht, ging absolut ohne Vorstellungen an die Geschichte heran und wurde glatt umgehauen!
Diese Welt ist so wundervoll und zauberhaft gestaltet, man findet gar keine Worte dafür! Innerhalb kürzester Zeit stand für mich nicht nur fest, dass diese Reihe zu meinen Highlights gehören wird, nein auch die Autorin war schnell auf dem besten Weg, zu meinen absoluten Lieblings-Schriftstellern zu gehören. Sabine hat einfach die Gabe, Figuren so real wirken zu lassen, lebendig werden zu lassen und man fühlt diese tiefe Verbundenheit, ist emotional fest verankert im Geschehen und am Ende traurig, gehen zu müssen! 

Von Mederia gibt es auch noch eine Kurzgeschichte, die ich mir auf jeden Fall bald noch besorgen werde!


Reihenfolge


1. Mederia - Aufziehende Dunkelheit
2. Mederia - Kampf um Tetra
3. folgt 



Kurzgeschichte: Sorell & Telheria: Mederias erste Ignis

Klappentext Band 1


Die Person, die das eigene Leben am meisten verändern wird, nennen die Dämonen von Mederia Schicksal. Jeder von ihnen besitzt eines und doch wird gerade Gray, dem Kronprinzen der Dämonen, prophezeit, dass sich um sein Schicksal herum sogar die ganze Welt verändern wird. 
Die Erinnerungen an sie werden jedoch aus Grays Gedanken gelöscht, als der Hass zwischen dem Norden und Süden Mederias in einem allesverzehrenden Krieg gipfelt, der sein Volk fast vollständig vernichtet.
Voller Wut und dem Willen, diesen Krieg zu beenden, stürzt sich Gray in den Kampf und rettet eher aus Zufall der jungen Bardin Lana das Leben. Jener Frau, in deren Händen das Schicksal Mederias liegen wird.


Natürlich war für mich absolut klar, dass ich unbedingt alle ihre Werke lesen muss! 
Deswegen habe ich mich aktuell an ihren ersten Band von "Azur" gemacht. Und auch hier versprechen bereits die ersten Seiten aufregende, wundervolle Lesestunden! 


Reihenfolge


1. Wenn eine Diebin liebt
2. Eine Diebin bricht aus
3. folgt

Klappentext Band 1


Jess ist die beste Traumdiebin des Landes und unter ihren Namen Azur fast zu einem Mythos aufgestiegen. Allerdings verabscheut sie das Stehlen und will lieber ein ganz normales Leben führen, wie jeder andere auch. Doch lässt Saphir, der Chef der Diebe, das nicht zu. Er hat sie in der Hand, entscheidet über ihr Leben und ihren Tod. 
Jess hat das weitestgehend akzeptiert. Bis sie Cedric und seine Freunde Vincent, Julian und Leander kennenlernt. Die vier sind Behüter, die nur dafür zuständig sind, Traumdiebe zu fangen: also sie. 
Doch die vier bieten ihr als Jess, nicht ahnend, dass sie eine Diebin ist, eine unvergleichliche Freundschaft an, die in ihr den Wunsch schürt, von der kriminellen Welt der Diebe fortzukommen. Vor allem als sie spürt, welche Anziehungskraft Cedric auf sie ausübt, zerbröckelt ihr altes Leben. Sie kann und will Cedric nicht entfliehen. Doch sie weiß ganz genau, dass sie kein Mitleid von ihm zu erwarten hat, wenn er herausfindet, dass sie eine Diebin ist.


"Die Geschichte von Sin und Miriam" wird dann auf jeden Fall auch noch folgen und auch hierauf bin ich mehr als gespannt! 
Vor allem, weil es sich hierbei um ihr Debüt handelt und ich genau genommen in der komplett falschen Reihenfolge gelesen habe, aber inhaltlich ist es natürlich total egal, welche Reihe man zuerst liest! :-)



Reihenfolge


1. Die Erwachte
2. Das Phyralit
3. Der Kampf der Wächter

Klappentext Band 1


Die Welt ist nicht immer das, was man jahrelang zu glauben gedacht hat. Das muss auch Miriam feststellen, als sie durch ihr Erwachen plötzlich eine magische Sicht entwickelt und in unserer Welt nun Wunder erlebt, die sie nie für möglich gehalten hat. Doch ihre neugewonnenen Fähigkeiten sind nicht nur von Vorteil für sie. Ihre Art ist unglaublich selten, wodurch sie zur Zielscheibe für die Suchenden wird, Monster ohne Skrupel, die nur liebend gern an ihr außergewöhnliches Blut wollen. 
Sie allein wäre vollkommen hilflos, wenn es nicht Wächter geben würde, die Miriam schützen und ihr eigenes Leben in Gefahr bringen, um ihren Schützling vor den gierigen Klauen ihrer Gegner zu bewahren. Vor allem Sin ist nun stets an ihrer Seite, was Miriam eigentlich stören sollte, doch erobert der charmante Wächter schnell ihr Herz. 
Obwohl Miriam nur zu gern ihr altes Leben weiterführen würde, zwingen die Umstände sie dazu, sich zu entscheiden. Entweder sie versteckt sich, von ihren Wächtern geschützt oder sie stellt sich zusammen mit ihnen einem Feind, der übermächtig scheint.


"Die Hüterin der Welten" klingt ebenfalls absolut wundervoll und wird garantiert auch bei mir einziehen! 


Klappentext


Begleitet Néle nach Loreen und entdeckt eine Welt voller phantastischer Wesen und Dinge.

Die Weltenuhr ist ein mystisches Gebilde, das die unterschiedlichen Welten und den Schleier, der sie voneinander trennt, im Gleichgewicht hält. Die Hüter in Loreen wissen das, doch Néle, die ein völlig normales Leben auf der Erde führt, ahnt davon nichts.
Doch der Schleier wird immer dünner und fremde Krieger wollen sich der anderen Welten bemächtigen. 
Völlig unverhofft findet sich Néle in Loreen wieder, wo sie auf Menschen trifft, die ihre Hilfe brauchen. Denn nur sie scheint die Gabe zu besitzen, den Schleier wieder zu festigen und die Welten vor der vollständigen Vernichtung zu retten. 

Nun ist es an ihr, sich zu entscheiden, ob sie ihr Schicksal annimmt oder nicht.


Wer von euch kennt schon ein Buch von ihr oder vielleicht sogar alle?
Lasst mich gerne an euren Erfahrungen teilhaben! :-)

Rezension / Shadowcross 2 Madisons Party

Rezension zu "Shadowcross - Madisons Party" von Lillith Corn



Verlag: SP
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 05.07.2017
Seiten: 58
Print: 3,59
Ebook: 0,99 €



Inhalt


Nichts ist mehr wie zuvor. Riley versucht seinen Alltag zu meistern. Das ist leichter gesagt als getan – Menschenfresser und Doppelgänger vergisst man nicht so schnell. Trotzdem überreden ihn Zac und sogar Rileys Eltern, auf Madisons Party zu gehen, um sich etwas abzulenken.
Eine verheerende Entscheidung.


Meine Meinung


Nach dem überraschenden Auftakt einer wundervollen neuen Serie, war ich mehr als gespannt wie es weitergeht. Das Cover gefällt mir wahnsinnig gut und finde es allgemein wundervoll, dass diese Kurzgeschichten auch in  Buchform erscheinen.

Die Geschichte setzt nahtlos an den ersten Teil an und ich konnte sofort und Geschehen eintauchen. Der Schreibstil ist wunderbar locker und das Buch damit in einem Wimpernschlag durchgelesen. 

Es kommen wieder neue Charaktere hinzu, ebenso neue Geheimnisse und man wird weiter in diese magische Welt hineingezogen. Vieles finde ich absolut undurchschaubar, was mir unheimlich gefällt. Mit diesem Ende hat die Autorin einen ganz fiesen Cliffhanger geschaffen, def mich nicht nur schockiert hat. Nein, ich bin wirklich sehr froh, dass es schon am 5. des nächsten Monats weitergeht.

Das ist wie bei einer Fernsehserie, bei der man sich auch regelmäßig auf die neue Folge freut. Ich hätte nie geahnt, dass ich daran so einen Gefallen finden könnte, aber es ist tatsächlich passiert! Ich bin dieser Serie schon jetzt verfallen und freue mich auf den nächsten Teil. Man kann diese auch immer wundervoll einschieben, denn das Büchlein ist in Nullkommanichts gelesen. 

Fazit: Tolle Fortsetzung mit geheimnisvollen neuen Ideen, die einen in den Bann ziehen und der Fortsetzung entgegenfiebern lassen.